IELTS-Sprachtest – Tipps

Allgemeines

IELTS= international English Language Testing System, durchgeführt vom British Council unter streng standardisierten Bedingungen. Für das Masterstudium an der RGU braucht man die „academic“ Version. Es gibt ansonsten auch die Variante „general“ für z.B. Immigranten.

Anmeldung, Kosten, Gültigkeit

unter https://ielts.britishcouncil.org/. Kosten ca 230 Euro, Gültigkeit des Zertifikats 2 Jahre

Prüfungsgebiete

Geprüft wird in vier Disziplinen: Hörverständnis, Leseverständnis, Schreiben und Sprechen. Die ersten drei werden direkt hintereinander geprüft, Sprechen manchmal am Vortag (da ja Einzelprüfung).

Hörverständnis

Ca. 30 Minuten plus 10 Minuten für das Übertragen der Antworten auf einen Antwortbogen. Drei Schwierigkeitsstufen: 1) ein Gespräch, bei dem jemand Information erfragt, z.B. Abfahrtszeiten von Zügen, sonstige Buchungsdetails für Reisen, Abschluss einer Versicherung 2) ein Gespräch aus einer Uni-Situation, z.B. Student-Tutor über Verbesserungsmöglichkeiten bei Essays, Bewerbung für Praktika 3) eine Vorlesung / Vortrag über ein wissenschaftliches Thema

Leseverständnis

In 60 Minuten beantwortet man 40 Fragen zu 3 Texten. Teilweise multiple choice, teilweise muss man bis zu drei Wörter schreiben

Schreiben

In 60 Minuten zwei Aufgaben: writing task 1, nach einer bestimmten Struktur eine Tabelle, ein Diagramm o.ä. in 150 Wörtern beschreiben (etwa 20 Minuten hierfür aufwenden), beim writing task 2 einen Essay mit 250 Wörtern zu einem gegebenen Thema verfassen, auch hier wird eine ganz bestimmte Struktur erwartet (etwa 40 Minuten hierfür aufwenden, task 2 zählt doppelt so viel Punkte wie task 1). Wird die Struktur nicht eingehalten, werden Punkte in relevanter Menge abgezogen!

Sprechen

Ca. 15 Minuten; Interview zu persönlichen Angaben, Namen, warum man den Test macht, was man beruflich macht; dann diverse Fragen zu z.B. einer Person, die man immer schon mal kennen lernen wollte, einem Buch / Autor / Maler o.ä.; dann Fragestellung, zu der man 3 Minuten frei sprechen soll, da gibt´s zwei Minuten Vorbereitungszeit.

Vorbereitungsmöglichkeiten

Ein bisschen Übungsmaterial stellt der British Council nach Anmeldung zur Verfügung. Weitere gratis Übungen und gute Videoclips finden sich unter http://ieltsliz.com/ (Vorsicht, im Netz gibt´s auch ganz viel zu IELTS, das weder aktuell noch zutreffend ist). Auch die Sprachschulen bieten Vorbereitungskurse und -stunden an.

 

Bildnachweis: © pictworks / Fotolia