Tanja

Newsletter Nr. 04/2020

Sensitivität und Spezifität von Tests: Kein Testverfahren liegt zu 100% richtig. Ein Teil der Ergebnisse wird positiv sein, obwohl der Getestete das, worauf getestet wurde, nicht hat. Genauso wird der Test bei einem Teil derjenigen mit dem fraglichen Merkmal negativ sein. Nehmen wir an, Peter… Weiterlesen »Newsletter Nr. 04/2020

Newsletter Nr. 03/2020

Antibiotika: Die meisten Infektionsherde befinden sich nicht im Blut, sondern in den Geweben. Ein Antibiotikum – egal, ob geschluckt oder infundiert – muss dort hingelangen, damit es wirken kann. Eine tabellarische Zusammenstellung zur Gewebepenetration von Antibiotika aus den Ergebnissen einer Übersichtsarbeit finden Sie auf unserer… Weiterlesen »Newsletter Nr. 03/2020

Newsletter Nr. 02/2020

Antihypertensiva-Ranking: Ein vor Kurzem veröffentlichter systematischer Review zeigt, dass ACE-Hemmer, Dihydropyridin-Calciumkanalblocker, Thiaziddiuretika, Betablocker und Angiotensin-Rezeptorblocker in Studien mit Hypertonie-Patienten unterschiedlich gut wirksam waren. In welchen Endpunkten sich welche Wirksamkeit gezeigt hat und auf welche Patienten diese Ergebnisse übertragen werden können, lesen Sie in unserem Blog.… Weiterlesen »Newsletter Nr. 02/2020

Newsletter Nr. 03/2019

Das richtige Maß für die Nierenfunktion. Wann darf die ‚estimated Glomerular Filtration Rate‘ (eGFR) zur Dosisanpassung verwendet werden, die inzwischen auf Laborberichten standardmäßig angegeben wird, und wann ist die Cockcroft & Gault-Gleichung empfohlen? Die Antwort finden Sie auf unserer Website. Auch in den Seminaren zu… Weiterlesen »Newsletter Nr. 03/2019

Newsletter Nr. 05/2018

Neuer Netzwerkpartner: Im November hat sich die Deutsche Gesellschaft für Klinische Pharmazie bei ihrer Mitgliederversammlung für eine Netzwerkpartnerschaft mit uns ausgesprochen. Als Mitglied der DGKPha erfahren Sie zukünftig auch über Mitteilungen der Gesellschaft von unseren Veranstaltungen und Terminen und profitieren von unserem Netzwerkpartnerrabatt in Höhe… Weiterlesen »Newsletter Nr. 05/2018

Newsletter Nr. 03/2018

  Apotheker in die Notaufnahmen! Der Einsatz im interprofessionellen Aufnahmeteam in der Notaufnahme reduziert nachweislich die Häufigkeit von Medikationsfehlern sowie unbeabsichtigter Diskrepanzen zwischen vorbestehender Haus- und Klinikmedikation. Ein Apotheker initiiert dort außerdem im Schnitt alle 2,75 Stunden eine Therapieänderung, um Medikationsfehler zu korrigieren. In unserer… Weiterlesen »Newsletter Nr. 03/2018

Newsletter Nr. 05/2017

Mit CaP zum Master of Clinical Pharmacy Practice! Das Agreement ist druckfrisch: Ab 2018 bilden unsere Seminare auch eine Brücke zum postgradualen Masterstudium der Robert Gordon University of Aberdeen. Informieren Sie sich auf unseren Web-Seiten und reservieren Sie den 23.02.18 ab 18:30 für einen Info-Abend… Weiterlesen »Newsletter Nr. 05/2017