Conference Tour Weiterbilden 2.0

Am Mittwoch 17.10.2012 gastierte die Conference Tour Weiterbilden 2.0 in Hamburg.

Große, mittlere und kleine Unternehmen berichteten über ihre Erfahrungen mit dem Einsatz von e-Learning in der Personalentwicklung und als Bildungsanbieter.

Eine gute Gelegenheit für uns zur Standortbestimmung – aber auch um auszuloten, welche Entwicklungen ggf. auch für die pharmazeutische Fortbildung interessant sein können.

Als große Herausforderung im e-Learning wird unverändert die Motivation der Lernenden benannt. Man setzt nach wie vor viel auf Animationen, ansprechende Aufbereitung, anregenden “Methodenmix” – meist im Sinne von: Wechsel von Text, Bild, ggf. Film und Wissensabfrage durch einfache Tests. Parallel wird jedoch zunehmend wahrgenommen, dass vielfach schlicht aufbereitetes Material den Lerner stärker und nachhaltiger anspricht – vor allem, wenn es authentisch ist und deutlichen Praxisbezug hat.

Mit anerkennendem Staunen wird immer wieder das Konzept moderierter und kooperativer Fortbildungsmaßnahmen aufgenommen.

Eine solches Format braucht erhebliche Ressourcen, das muss in die Planung und Kalkulation einbezogen werden: Die Moderation kostet viel Zeit und damit Geld – und es muss auch erst einmal jemand gefunden werden, der gleichzeitig fachlich ‚fit‘ ist und Lernprozesse online moderieren kann.

Mit großem Interesse fragten Teilnehmer an runden Tischen, in sogenannten Barcamp-Foren und in informellen Gesprächen nach der konkreten Umsetzung, dem Aufwand und dem Nutzen der Campus-Pharmazie-Seminare.

Im Gegensatz zu Fortbildungen, in denen jeder Lerner für sich allein Inhalte erarbeitet, wurden folgende Punkte als deutlicher Mehrwert von Moderation und kooperativem Lernen in Online-Seminaren eingeschätzt:

  • Ziele auf der Ebene von Handlungs- und Anwendungskompetenz können erreicht und geprüft werden
  • Geringe Abbrecherquote
  • Einbeziehen individueller Erfahrungen und Handlungsabläufe zum Nutzen aller.

Unsere Seminarauswertung bestätigt diese  Einschätzungen – und wir freuen uns, mit den moderierten Online-Seminaren ein so wirkungsvolles Format gefunden zu haben.

Zum Finale der Conference-Tour am 27.11.2012 in Berlin sind wir eingeladen, anhand unseres Seminarkonzepts an einem „World-Café-Tisch“ Entscheidungshilfen für die Einführung von moderierten Online-Seminaren zu geben – unter der Überschrift: Moderierte Online-Seminare in der berufsbegleitenden Bildung: von Nutzen & Notwendigkeiten, Praxisbezug und Pragmatismus.

Wir werden berichten.

One thought on “Conference Tour Weiterbilden 2.0

  1. Pingback: Newsletter Nr. 07/2012 | Campus Pharmazie

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir die folgenden Informationen registrieren: Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.