AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der zum Zeitpunkt der Leistungsbestellung gültigen Fassung für alle Leistungen zwischen der CaP Campus Pharmazie GmbH (im Folgenden als „Campus Pharmazie“ bezeichnet) und natürlichen und juristischen Personen, die diese Leistungen in Anspruch nehmen (im Folgenden als „Nutzer“ bezeichnet).

§2 Vertragsgegenstand

Campus Pharmazie bietet verschiedene Formate zur Fort- und Weiterbildung an. Details zu den Formaten sind der Firmen-Internetseite http://www.campus-pharmazie.de zu entnehmen. Jedes dieser Formate ist frei wählbar. Die auf die Nutzung eines kostenpflichtigen Formats gerichtete Willenserklärung eines Interessenten bedarf eines schriftlichen Vertrages.

§3 Technische Voraussetzungen

Die Nutzung der Online-Angebote von Campus Pharmazie erfordert auf der Seite des Nutzers einen an ein geeignetes Telekommunikationsnetz angeschlossenen internetfähigen Computer, den der Nutzer auf seine eigenen Kosten bereitstellt. Ein Ausfall der vom Nutzer verwendeten Hard- und Software entbindet ihn nicht von der Verpflichtung zur Zahlung der von Campus Pharmazie erhobenen Seminargebühr.

§4 Nutzungsrechtseinräumung

Die Inhalte dürfen – über den ausdrücklich gestatteten Umfang hinaus – weder insgesamt noch auszugsweise heruntergeladen oder vervielfältigt, Dritten zugänglich gemacht, öffentlich vorgeführt oder wiedergegeben oder in sonstiger Weise an Dritte dauerhaft oder zeitweise, entgeltlich oder unentgeltlich weitergegeben werden. Unzulässig ist ferner jegliche Anpassung, Übersetzung und sonstige Bearbeitung der Inhalte.

§5 Haftung

(1) Das Absolvieren der Fortbildungsangebote von Campus Pharmazie entbindet den Nutzer nicht von der Pflicht, bei der Ausübung seiner Berufspflichten eigenen Sachverstand einzusetzen. Campus Pharmazie haftet nicht für die Anwendung der in den Dienstleistungen vermittelten Inhalte durch den Nutzer.

(2) Campus Pharmazie haftet nicht für die Sicherheit, Eignung, Fehlerfreiheit und den Bestand der vom Nutzer verwendeten Datenkommunikationsnetze und -geräte; auch nicht für Störungen in der Datenübermittlung, welche durch technische Fehler oder Konfigurationsprobleme auf der Nutzerseite entstehen.

§6 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Regelungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Die Vertragspartner verpflichten sich, eine unwirksame Regelung durch eine solche wirksame Regelung zu ersetzen, die in ihrem Regelungsgehalt dem wirtschaftlich gewollten Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung möglichst nahekommt. Das gilt entsprechend bei Vertragslücken.

Stand Mai 2012

 

Unsere moderierten online-Seminare unterliegen dem Fernunterrichtsschutzgesetz – FernUSG und bedürfen der Zulassung durch die Zentralstelle für Fernunterricht(ZFU). Anmeldungen sind ausschließlich für bereits zertifizierte Seminare möglich.

Die ZFU hat auch die Rechtmäßigkeit der AGB und der Unterrichtsverträge der „CaP Campus Pharmazie GmbH“ geprüft.

Für die Teilnahme an moderierten online-Seminaren gelten die folgenden AGB sowie die Vereinbarungen eines Fernunterrichtsvertrags.