Grippeimpfung für Krebspatienten?

Da die Grippeimpfung eine aktive Immunisierung ist, wird immer wieder diskutiert, ob Personen aus Risikogruppen geimpft werden sollen, wenn ihr Immunsystem supprimiert ist, wie es beispielsweise bei Krebspatienten unter zytostatischer Therapie oft der Fall ist.

Hierzu ist Anfang des Monats ein Cochrane-Review [1] erschienen, der die aktuelle Studienlage so zusammenfasst:

Beobachtungsstudien deuten darauf hin, dass die Grippeimpfung auch bei immunsupprimierten Krebspatienten die Sterblichkeit sowie Komplikationen durch den Infekt verringert. Hinsichtlich der Frage, ob der Impfstoff ein Adjuvans enthalten sollte oder nicht, kann keine evidenzbasierte Empfehlung abgegeben werden. Die Belastbarkeit der Daten ist allerdings durch die nur kleine Anzahl von Studien hierzu und ihren geringen Evidenzlevel eingeschränkt. Eine Steigerung der Evidenz durch randomisierte kontrollierte Studien ist aus ethischem Grund nicht zu erwarten. Vor dem Hintergrund dieser Einschränkung scheint der Nutzen der Grippeimpfung gegenüber den potenziellen Risiken auch bei immunsupprimierten Krebspatienten zu überwiegen.

Für Menschen mit erhöhtem gesundheitlichen Risiko empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) eine jährliche Grippeimpfung. Diese Risikogruppen sind [2]:

  • alle Personen ab 60 Jahre,
  • alle Schwangeren ab dem 2. Trimenon (bei bestimmten chronischen Erkrankungen ab dem 1. Trimenon),
  • Personen mit chronischen Krankheiten der Atmungs­organe, Herz- oder Kreis­lauf­krank­heiten, Leber- oder Nierenkrankheiten, Diabetes oder andere Stoff­wechsel­krank­heiten, chronische neurologische Grundkrankheiten wie z.B. Multiple Sklerose mit durch Infektionen getriggerten Schüben, angeborene oder erworbene Immundefizienz oder HIV
  • Bewohner von Alters- oder Pflegeheimen
  • Personen, die als mögliche Infektionsquelle im selben Haushalt lebende oder von ihnen betreute Risikopersonen gefährden können

Quelle:

[1] Bitterman R, Eliakim-Raz N, Vinograd I, et al. Influenza vaccines in immunosuppressed adults with cancer. Cochrane Database Syst Rev. 2018 Feb 1;2:CD008983. doi: 10.1002/14651858.CD008983.pub3

[2] Robert Koch-Institut: Saisonale Influenzaimpfung: Häufig gestellte Fragen und Antworten [abgerufen 12.02.2018]

Bildnachweis: © Jürgen Fälchle / Fotolia

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir die folgenden Informationen registrieren: Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.