Newsletter Nr. 01/2013

NZW: Vom 25.bis 27. Januar 2013 fand in Hamburg-Harburg der 21. Norddeutsche Zytostatika-Workshop statt. Prof. Dr. D. Dartsch war als Referentin und Teilnehmerin dort. Sie stellte die aktuelle Studienlage zu Nutzen und Machbarkeit des Geriatrischen Assessments bei älteren Krebspatienten vor. Auf der Website findet sich ein Bericht zu politischen und einer zu pharmazeutischen Neuigkeiten der Veranstaltung.

 

Ausgezeichnete Ergebnisseder berufsbegleitenden Online-Seminare des „Campus Pharmazie“49 Apothekerinnen und Apotheker nahmen im Herbst 2012 an Online-Fortbildungen zur Klinischen Pharmazie teil. Repräsentatives Fazit der Gesamtevaluation durch die CaP Campus Pharmazie GmbH: Die Teilnehmenden war hoch zufrieden mit dem Seminarkonzept, seinen Möglichkeiten und ihrem persönlichen Nutzen: „Sehr berufsfreundlich, viele Praxisbeispiele, sehr kompetente Moderation“.Das Ziel, ein praxisnahes Fortbildungsformat zu schaffen, das mit einer Vollzeit-Tätigkeit vereinbar ist, wurde klar erreicht.
Hier zur zusammenfassenden Auswertung,
und hier zur vollständigen grafischen Darstellung.

 

Auf ein Neues: Nach den außerordentlich positiven Bewertungen der bisherigen Seminare wird das bestehende Themenspektrum ausgebaut und umfasst 2013:

Hier zu Informationen zum Baukastenprinzip der Seminare.
Hier zum Seminarkalender. Start der nächsten Seminare: 18.April 2013.

 

Konzept des Campus Pharmazie als Good Practice Beispiel auf Q2P-Konferenz: Unter dem Titel „Moderiertes e-Learning in der Fort- und Weiterbildung. Reicht Qualität alleine aus?“ referiert Jasmin Hamadeh am 18.02.2013 in einer virtuellen live-Übertragung über Chancen und Herausforderungen moderierter online-Seminare. Veranstaltungsrahmen ist die Konferenz „Q2P – Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement in der postgradualen Weiterbildung“ der Technischen Universität Dresden. Eine Vortragsaufzeichnung wird im Nachgang bereit gestellt.

 

Was bedeutet eigentlich moderiert & online: Jedes Seminar bietet vier Wochen aktive und praxisorientierte Fortbildung auf einer Lernplattform und wird inhaltlich und lernorganisatorisch von kompetenten Moderatorinnen intensiv moderiert. Für die fachliche Moderation ist die Apothekerin Prof. Dr. Dorothee Dartsch zuständig, für die lernorganisatorische Moderation die Mediendidaktikerin Jasmin Hamadeh.

 

Benzodiazepin-Entzug: In einer interdisziplinären Fortbildungsveranstaltung der Apotheker- und der Ärztekammer wurde u.a. über die Durchführung des Benzodiazepin-Entzuges diskutiert. Die wichtigsten Ergebnisse finden Sie hier.

 

Einen schwungvollen Jahresauftakt
wünschen Ihnen

Prof. Dr. Dorothee Dartsch (Klinische Pharmazie)
Jasmin Hamadeh (Mediendidaktik und Lernorganisation)

Schreiben Sie hier Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir die folgenden Informationen registrieren: Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert. Weitere Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.