Interpretation von Laborparametern

zum Seminarkalender

Anmeldungen ab sofort möglich.
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt

Im Seminar „Interpretation von Laborparametern“ lernen Sie die Bedeutung aller aus pharmazeutischer Sicht wichtigen Laboruntersuchungen kennen. Sie erfahren, wie Laborwerte interpretiert werden und wie Sie sie bei der Beurteilung von Therapien sowie in der Beratung von Patienten und Ärzten angemessen berücksichtigen.

Das Seminarmaterial enthält neben einem einleitenden Kapitel über die Grundsätze der Interpretation die Gebiete Flüssigkeitshaushalt und Säure-Base-Gleichgewicht, Elektrolyte, Nieren‑, Leber-, Herzparameter, metabolische und hämatologische Parameter und Werte für die Blutgerinnung in zahlreichen übersichtlichen Tabellen. Es schließt mit einer Aufzählung der Arzneistoffe, die einen (verfälschenden) Einfluss auf Laborparameter haben können.

In den Aufgaben wird die Anwendung der genannten Parameter trainiert. In der Apotheke kann das Material als Leitfaden herangezogen werden, wann immer die Bewertung einer Therapie Laborwerte mit einschließt.

Nach der Teilnahme am Seminar werden Sie in der Lage sein,

  • Ergebnisse gängiger Labortests und Diagnoseverfahren zu verstehen und zu erklären,
  • den Zustand eines Patienten und potentielle arzneimittelbezogene Probleme auf der Grundlage von Laborwerten zu beurteilen,
  • Laborparameter zu nutzen, um zu entscheiden, ob eine Pharmakotherapie modifiziert werden sollte,
  • zu entscheiden, ob bestimmte Parameter einem Monitoring unterzogen werden sollten, um Sicherheit und Wirksamkeit der Arzneimitteltherapie zu optimieren.

ZFU-Zulassungs-Nr. 7242712
Akkreditierungs-Nr. der BAK: 2012/196 (bis zu 26 Fortbildungspunkte)

Informationsblatt „Laborparameter“ (PDF) – z.B. zur Vorlage für Förderanträge.

Anmeldungen ab sofort möglich.
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

23 Gedanken zu „Interpretation von Laborparametern

  1. Pingback: Newsletter Nr. 02/2012 | Campus Pharmazie

  2. Pingback: Verlosung von 2 x 2 STARTER-Seminarplätzen | Campus Pharmazie

  3. Pingback: Newsletter Nr. 04/2012 | Campus Pharmazie

  4. Pingback: Newsletter Nr. 05/2012 | Campus Pharmazie

  5. Pingback: Anmeldeschluss Oktoberseminare | Campus Pharmazie

  6. Pingback: Auftaktseminare mit großem Erfolg abgeschlossen | Campus Pharmazie

  7. Pingback: Erfahrungsbericht einer Krankenhausapothekerin | Campus Pharmazie

  8. Pingback: Gesamtevaluation der Seminare 2012 | Campus Pharmazie

  9. Pingback: Viel fachlicher Austausch rund um das Seminar “Laborparameter” – ein Erfahrungsbericht aus Wien | Campus Pharmazie

  10. Pingback: Newsletter Nr. 04/2013 | Campus Pharmazie

  11. Pingback: Newsletter Nr. 06/2013 | Campus Pharmazie

  12. Pingback: Newsletter Nr. 09/2013 | Campus Pharmazie

  13. Pingback: Geschafft! Pharmakotherapie für Patienten mit Eliminationsstörungen | Campus Pharmazie

  14. Pingback: Newsletter Nr. 02/2014 | Campus Pharmazie

  15. Pingback: Newsletter Nr. 05/2014 | Campus Pharmazie

  16. Pingback: Newsletter Nr. 01/2015 | Campus Pharmazie

  17. Pingback: Zuviel Zink tut nicht gut | Campus Pharmazie

  18. Pingback: Tür 15: Hyponatriämie | Campus Pharmazie

  19. Pingback: Tür 4: Hyperkaliämie durch Adventsgebäck | Campus Pharmazie

  20. Pingback: Öfter mal den Eisenhaushalt untersuchen | Campus Pharmazie

  21. Pingback: Newsletter Nr. 01/2017 | Campus Pharmazie

  22. Pingback: Anmeldeschluss Oktoberseminare | Campus Pharmazie

  23. Pingback: Newsletter Nr. 01/2013 | Campus Pharmazie

Kommentare sind geschlossen.