Zum Inhalt springen

Arzneimitteltherapie-Sicherheit (AMTS)

Nächster Termin: 02.02.-01.03.2023 / 16.11.-13.12.2023

In diesem Seminar geht es um vier Themenbereiche, die für die Optimierung von Pharmakotherapien und die Vermeidung von unerwünschten Ereignissen im Zusammenhang mit der Anwendung von Arzneimitteln wichtig sind: Arzneimittelbezogene Probleme, komplexe Darreichungsformen mit hohem Anspruch an die Beratung, Medikationsanalyse und Medikationsmanagement sowie Therapietreue oder Adhärenz.

Das Seminar ist für sich allein stehend eine solide Grundlage für die Patientenversorgung und Dienstleistungen rund um den Medikationsprozess. Zugleich ist es ein idealer Ausgangspunkt für die weitergehende Beschäftigung mit unseren Grundlagenthemen, Interpretation von Laborparametern, Interaktionen, Angewandte Pharmakokinetik und Unerwünschte Arzneimittelwirkungen.

„Ich finde eure Seminare wirklich super, es macht mir viel Freude in dieser Form mein Wissen zu erweitern. Die Seminare sind echt toll organisiert!“

(aus der anonymen Evaluation, Juni 2019)

Nach der Teilnahme am Seminar werden Sie

  • verschiedene v.a. in der Apotheke wichtige Maßnahmen zur Sicherung der AMTS nennen können
  • arzneimittelbezogene Probleme erkennen, klassifizieren, Häufigkeit und Relevanz darstellen und adäquate Lösungsvorschläge formulieren können
  • beratungsintensive Arzneiformen benennen und patientengerecht erläutern können, inkl. richtige Aufbewahrung und Entsorgung
  • die Bedeutung und den Ablauf der pharmazeutischen Medikationsanalyse und des Medikationsmanagements für die AMTS erläutern können, einschließlich der Erfassung der AM-bezogenen Daten aus verschiedenen Quellen
  • Patienten nennen können, die von Medikationsanalyse und Medikationsmanagement besonders profitieren, und jeweils erläutern können, warum da so ist
  • Ursachen für und Maßnahmen gegen mangelnde Therapietreue erläutern sowie Strategien zu Förderung der Therapietreue anwenden können.

ZFU-Zulassungs-Nr.: Wir erwarten die Zulassung in Kürze, dann gibt es auch eine Nummer.
Akkreditierung durch die Bundesapothekerkammer wird jeweils beantragt. Ärztekammern erkennen die Akkreditierung automatisch an. Kennziffer der Erst-Akkreditierung: BAK/FB/2022/458 (26 Fortbildungspunkte)


Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt
.

Prüfen Sie, ob Sie kostenreduziert teilnehmen können.

Nach der Anmeldung schicken wir Ihnen einen Teilnahmevertrag.