Evaluation der Falldiskussions-Workshops 2020

Workshop für Apothekerinnen und Apotheker © contrastwerkstatt | stock.adobe.com

Bereits seit 2 Jahren bietet der Campus Pharmazie die Zertifikatsstufe für das Online-Masterstudium „Clinical Pharmacy Practice“ der Robert Gordon University Aberdeen an. Neben Seminaren zu ausgewählten Themen gehören dazu auch zwei ganztägige Falldiskussions-Workshops, die normalerweise in Präsenz stattfinden. Hier diskutieren ApothekerInnen aus öffentlichen und Krankenhausapotheken verschiedener Länder ihre Patientenfälle und Medikationsanalysen. Die Workshops stehen unabhängig vom Masterstudium allen Approbierten offen, die im Medikationsmanagement routinierter und sicherer werden wollen.

In Jahr 2020 wurde der Workshop im April aufgrund der Einschränkungen durch Covid-19 als Online-Workshop durchgeführt. Zeitumfang und Inhalte wurden beibehalten, um die Akkreditierung im Masterstudium weiterhin zu gewährleisten.

Manche Vorteile eines Online-Workshops liegen auf der Hand: keine Reisezeit und auch keine Reise- und Unterbringungskosten. Drei Viertel der Teilnehmenden hätten eine Anreise von mehr als 8 Stunden zum Veranstaltungsort gehabt. Aber empfinden die Teilnehmer den Online-Workshop als ähnlich wertvoll wie die Präsenz-Veranstaltung?

Lesen Sie hier die Ergebnisse:

© Ivelin Radkov | stock.adobe.com

Als Gesamtnote vergaben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einer Skala von 1 = sehr gut bis 6 = ungenügend für den Präsenz-Workshop eine 1,4 und für den Online-Workshop eine 1,67. Sechs der sieben Teilnehmenden nahmen an der Befragung teil.

Die Teilnehmer würden beide Workshop-Formen vergleichbar eindeutig weiterempfehlen (Präsenz: 8,8 /Online: 8,3 von 10 möglichen Punkten).

Fazit: Auch im Online-Format ist die ganztägige Diskussion von Fallbeispielen gut machbar. Bei langer Anreise würden die Teilnehmer diese Form sogar bevorzugen.

© wavebreakmedia | iStock