Netzwerk

Fortbildungs-Interaktionen mit berufsständischen Organisationen und Fachgesellschaften

Willkommen im Campus-Netzwerk!

Dass Interaktionen auch ihr Gutes haben können, davon sind wir überzeugt. Vor allem, wenn es um den Fortbildungsbedarf von Apothekerinnen und Apothekern geht.

Unser Fortbildungsnetzwerk soll eine Antwort auf die Frage sein, wie Ressourcen und Kompetenzen verschiedener Akteure zum Nutzen aller interagieren können.
Bildnachweis: © koszivu, Fotolia

 

Fortbildungserfordernisse im Wandel

Fortbildungsangebote zu schaffen, die den Erfordernissen des Berufsalltags ihrer Mitglieder entsprechen, ist eines der zentralen Ziele von Kammern, Verbänden und Fachgesellschaften. Gerade wenn sich – wie aktuell im Bereich der patientenorientierten Pharmazie – Pharmakovigilanzder Berufsalltag verändert und neue Kenntnisse und Kompetenzen benötigt werden, nimmt diese Aufgabe deutlich an Bedeutung zu: Universitäre Curricula können auf diese Anforderungen naturgemäß nur mit mehrjährigen Verzögerung reagieren, und bis die Apotheken flächendeckend davon profitieren, vergehen wiederum Jahre.

Fort- und Weiterbildungen sichern die notwendige Qualifizierung des Berufsstands deutlich schneller und geben auch erfahrenen Apothekern die Möglichkeit, dem zukünftigen fachlichen Bedarf gerecht zu werden. Fort- und Weiterbildungsangebot konzentrieren sich bisher vorwiegend auf Präsenzveranstaltungen.

Dafür werden qualifizierte Referenten und Seminartrainer verpflichtet und aus dem Kammeretat honoriert. Diese Maßnahmen fördern die Fort- und Weiterbildung derjenigen Mitglieder, die sie wahrnehmen.

Die organisatorischen und finanziellen Strukturen im Apothekenwesen ändern sich jedoch und erschweren die Teilnahme an örtlich und zeitlich festgelegten Präsenzveranstaltungen.

HIER mehr zu Anforderungen an Fortbildungskonzepte in Klinischer Pharmazie.
Bildnachweis: @ ufotopixl10, Fotolia

 

Warum E-Learning?

Zeitbedarf

Eine Lösung bietet die Weiterentwicklung von Lehr- und Lernmethoden und -technologien. Sie macht es Verantwortlichen und Anbietern von Fortbildungsangeboten möglich, E-Learning-Formate zu integrieren, um deren zeitliche und örtliche Flexibilität zu nutzen und ihrer Zielgruppe so die Teilnahme zu erleichtern oder zu ermöglichen.

Es gibt eine Vielzahl von E-Learning-Formaten und -konzepten, die mit unterschiedlichen Methoden und unterschiedlichem Aufwand unterschiedliche Ziele erreichen. Keine ist allen anderen überlegen, alle haben ihre Möglichkeiten und Grenzen, und alle lassen sich mit klassischen Präsenzveranstaltungen kombinieren, um die Fortbildungs-Zielgruppe möglichst breitflächig zu erreichen.

 

Kompetenzorientierte E-Learning-Formate mit dreiseitigem Nutzen

Die Seminare des Campus Pharmazie wurden für Qualifizierungsbedarfe entwickelt, die über die Vermittlung von Wissen hinaus eine aktive Auseinandersetzung anhand praxisorientierter Übungen unter tutorieller Begleitung erfordern. Um Teilnehmende zu befähigen, die eigenen Kompetenzen korrekt einzuschätzen und einzusetzen. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Fortbildungsinhalte a) überhaupt und b) in korrekter Weise beim Patienten ankommen.

Willkommen im Campus-Netzwerk!Wie externe Seminarleiter für die Konzeption und Durchführung eines Präsenzseminars verpflichtet werden, lassen sich auch die moderierten Online-Formate des Campus Pharmazie mit ihrem bewährten Konzept und den erfahrenen Moderatoren einbinden. Mit dreiseitigem Nutzen:

  • Die Fortbildungs-Zielgruppe hat zu vergünstigten Konditionen flächendeckend Zugang zu kompetenzorientierten Fortbildungen.
  •  Das Angebot der Fortbildungsverantwortlichen wird erweitert und aufgewertet.
  • Auf Campus-Seite wird die Planung und Administration erleichtert, was wiederum eine Reduzierung der Seminargebühr für Mitglieder von Netzwerkpartnern möglich macht.

Als Vertreter einer berufsständischen Organisation oder Fachgesellschaft sprechen Sie uns gern auf Vernetzungsmöglichkeiten an.
Bildnachweis: © koszivu, Fotolia

 

Unsere Partner

In diesem Sinn arbeiten wir bereits zusammen mit

       Link zur Apothekerkammer Westfalen-Lippe                 Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Krankenhausapotheker

 

Wenn Sie Mitglied bei einem unserer Netzwerkpartner sind, sprechen Sie uns ebenfalls gern an, um Informationen zu den spezifischen Vergünstigungen zu erfahren.